Personal Homepage, Tutorials & Blog

Linux Bootmenü bearbeiten [2]

Linux Bootmenü bearbeiten [2]

22. Februar '10

Der folgende Artikel beschreibt die Bearbeitung des Bootmanagers Grub in der Version 2 unter dem Betriebssystem Ubuntu 9.10 „Karmic Koala“.

Bearbeitung der langfristigen Bootdatei

Nachdem ich in Teil 1 beschrieben habe, wie die aktuelle Bootdatei geändert wird, behandelt dieses Tutorial, wie das Bootmenü so verändert wird, dass es auch nach einem Kernel-Update wie gewünscht arbeitet.

Die Datei 00_header öffnen

Öffnen Sie die Datei 00_header:

sudo gedit /etc/grub.d/00_header

Die Datei 00_header bearbeiten

Welche Eintrag standardmäßig ausgewählt sein soll, kann in dieser Zeile festgelegt werden:

if [ "x${GRUB_DEFAULT}" = "x" ] ; then GRUB_DEFAULT=0 ; fi

Die 0 bestimmt den ausgewählten Eintrag. Beachten Sie hierzu, dass sich die Eintragsnummer ändern kann, wenn ein zusätzlicher Kernel installiert wird. Sie müssen den alten Kernel deinstallieren, damit Ihre Angabe wieder stimmt.

Anzeigedauer des Bootmenüs:

if [ "x${GRUB_TIMEOUT}" = "x" ] ; then GRUB_TIMEOUT=30 ; fi

Die Zahl 30 besagt wie viele Sekunden das Bootmenü angezeigt werden soll.

Auflösung des Bootmenüs:

if [ "x${GRUB_GFXMODE}" = "x" ] ; then GRUB_GFXMODE=640x480 ; fi

Beachten Sie beim Verändern, dass Ihr Monitor die eingestellte Auflösung unterstützen muss. Wenn Sie eine zu hohe Auflösung einstellen, haben Sie unter Umständen keinen Zugriff mehr auf Ihr System!

Im Rest der Datei muss nichts verändert werden!

Die Datei 05_debian_theme öffnen

sudo gedit /etc/grub.d/05_debian_theme

Die Datei 05_debian_theme bearbeiten

set menu_color_normal=white/black
set menu_color_highlight=black/white

Hier werden die Farben für das Auswahlmenü festgelegt. Die obere Zeile sind die Grundfarben, die untere Zeile gibt an, welche Farbe der ausgewählte Eintrag haben soll.
Die erste Farbe ist immer die Textfarbe, die zweite Farbe ist der Hintergrund.

for i in {PFADANGABEN}/Lake_mapourika_NZ.{png,tga} ; do

Hier kann festgelegt werden, ob ein Hintergrundbild statt dem oben eingestellten Farbschema verwendet werden soll. Bei PFADANGABEN muss der Pfad zum Bild angegeben werden, danach der Bildname und dahinter die Endung. Es können ausschließlich png, tga und jpg Bilder verwendet werden.

set color_normal=white/black
set color_highlight=blue/black

Hier werden die Farben für das Auswahlmenü für den Fall, dass ein Hintergrundbild verwendet wird, festgelegt. Die obere Zeile sind die Grundfarben, die untere Zeile gibt an, welche Farbe der ausgewählte Eintrag haben soll.
Die erste Farbe ist immer die Textfarbe, die zweite Farbe ist der Hintergrund.

Keine memtest86+ Einträge im Bootmenü

Die Einträge können mit folgendem Befehl deaktiviert werden:

sudo chmod -x /etc/grub.d/20_memtest86+

Falls sie wieder aktiviert werden sollen:

sudo chmod +x /etc/grub.d/20_memtest86+

Bootmenü aktualisieren

Nach der Bearbeitung der oben genannten Dateien muss der Bootmanager noch aktualisiert werden. Dies wird mit folgendem Befehl ausgeführt:

sudo update-grub

Dieser Befehl wird automatisch nach jedem Kernel-Update ausgeführt.

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, oder Sie Anregungen/Kritik haben, würde ich mich freuen, wenn Sie einen Kommentar schreiben oder das RSS Feed abonnieren, um immer automatisch über die neuesten Artikel auf dieser Seite informiert zu werden. Sie dürfen diesen Artikel oder die gesamte Seite auch gerne verlinken.

Einen Kommentar schreiben