Personal Homepage, Tutorials & Blog

Ubuntu: ISO-Image mounten

Ubuntu: ISO-Image mounten

11. März '10

Um unter Ubuntu ein ISO-Image zu mounten (=ins System einzuhängen), ohne es vorher brennen zu müssen, muss zuerst der Ort, sprich der Ordner, auf den dann zugegriffen werden kann, erstellt werden. Dies geht mit dem Befehl

sudo mkdir /mnt/iso

Der Ort ist dabei variabel. Das Verzeichnis /mnt ist jedoch vorgesehen für eigene Mountpunkte.
Bitte denken Sie daran, dass im ganzen Artikel das Verzeichnis geändert werden muss, wenn Sie das Verzeichnis ändern.

Dann muss das Image auf diesen Punkt gemountet werden:

sudo mount -o loop,ro imagename.iso /mnt/iso

Nun ist das Image ins System eingebunden und kann verwendet werden, als ob die CD im Laufwerk liegen würde.

Um die Einbindung wieder zu lösen (also die CD auszuwerfen) wird folgender Befehl verwendet:

sudo umount /mnt/iso

Nun ist das Verzeichnis /mnt/iso wieder „frei“ und es kann ein neues Image auf diesen Ort gemountet werden. Es können beliebig viele Moutpunkte (-orte) erstellt werden.

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, oder Sie Anregungen/Kritik haben, würde ich mich freuen, wenn Sie einen Kommentar schreiben oder das RSS Feed abonnieren, um immer automatisch über die neuesten Artikel auf dieser Seite informiert zu werden. Sie dürfen diesen Artikel oder die gesamte Seite auch gerne verlinken.

1 Kommentar

  1. Tim /

    Kurz und Knapp!

    Vielen Dank 🙂

Einen Kommentar schreiben