Personal Homepage, Tutorials & Blog

Windows 7: Kontextmenü erweitern

Windows 7: Kontextmenü erweitern

8. März '10

Bei grafischen Benutzeroberflächen ist ein Kontextmenü ein Interaktionsobjekt (Widget), das dem Benutzer zu einem bestimmten Kontext verschiedene Aktionen zur Auswahl anbietet.

In diesem Beitrag geht es darum, wie das Kontextmenü, das Sie sehen, wenn Sie rechts auf dem Desktop klicken, bearbeitet, bzw. um beliebige Einträge erweitert werden kann.


(klicken um zu vergrößern)

Registrierungs-Editor öffnen

Öffnen Sie Start > Ausführen. Bei Windows 7 ist die Ausführen Schaltfläche standardmäßig deaktiviert. Mit der Tastenkombination Windowstaste + R kann der gleiche Effekt erzielt werden.
Tippen Sie nun in das Feld

regedit

und klicken Sie auf OK. Bestätigen Sie die Frage der Benutzerkontensteuerung mit Ja. Der Registrierungs-Editor öffnet sich.

Neuen Schlüssel erstellen

Navigieren Sie zu HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\Background\shell. Klicken Sie rechts auf shell und erstellen Sie einen neuen Schlüssel:

Den Namen des Schlüssels können Sie beliebig wählen, so wie Sie ihn eingeben erscheint er später im Kontextmenü. In diesem Beispiel heißt der Schlüssel „Microsoft Word“, da wir eine Verknüpfung zu diesem Programm erstellen wollen.

Klicken Sie rechts auf den eben erstellten Schlüssel und erstellen Sie noch einen Schlüssel. Dieser muss den Namen command haben. Ändern Sie den Standardwert des Schlüssels (auf der rechten Seite) zum Pfad zu dem Programm, das Sie verknüpfen wollen. In diesem Fall genügt es jedoch die exe-Datei auszuwählen. In diesem Beispiel lautet der Wert, den Sie eingeben müssen „winword.exe“ (ohne Anführungsstriche). Schon haben Sie einen neuen Eintrag im Kontextmenü.

Internetseite verknüpfen

Wollen Sie eine Internetseite verknüpfen, so geben Sie als Standardwert die exe-Datei Ihres Browsers gefolgt von der gewünschten Internetseite in Anführungsstrichen ein.

Beispiel
Um diese Internetseite in Firefox zu öffnen, geben Sie dies als Standardwert ein:

firefox.exe "http://www.tfonfara.de"

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, oder Sie Anregungen/Kritik haben, würde ich mich freuen, wenn Sie einen Kommentar schreiben oder das RSS Feed abonnieren, um immer automatisch über die neuesten Artikel auf dieser Seite informiert zu werden. Sie dürfen diesen Artikel oder die gesamte Seite auch gerne verlinken.

2 Kommentare

  1. Bullit /

    So weit so gut mein Firefox wird gestartet aber die direkte Suche für die Datei geht nicht oder?

    ZB. öffene mit Firefox und suche in google.

  2. Mattias /

    Vielen Dank für die Tipps. Der Tipp „Internetseite verknüpfen“ funktioniert nur, wenn man den vollen Pfad zur Firefox.exe in Anführungsstrichen einträgt. Sonst kommt die Fehlermeldung: Programm nicht gefunden (wenn Firefox nicht der Standard-Browser ist).
    Beispiel:
    „C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\firefox.exe“ „http://www.google.de“.
    Beim Erstellen der neuen Verknüpfung wählt man zunächst den gewünschten Browser, anschließend trägt man, getrennt von einem Leerzeichen, den Hyperlink in Anführungszeichen ein.

    Netter Gruß
    Mattias

Einen Kommentar schreiben