Personal Homepage, Tutorials & Blog

Windows und Linux (Tripleboot)

Windows und Linux (Tripleboot)

19. Februar '10

In diesem Tutorial habe ich beschrieben, wie man mehrere Windowsversionen gleichzeitig auf seinem Computer laufen und booten lassen kann.

Wenn man nun ein weiteres (nicht Windows-) Betriebssystem installieren möchte, z.B. Linux, dann empfielt es sich dieses Betriebssystem als Letztes zu installieren.

Wie Windows benötigt Linux einen Bootmanager (z.B. Grub), um starten zu können. Wenn Windows nun nach Linux installiert wird, also auch nachdem Grub installiert wurde, überschreibt Windows den Linux Bootmanager und der Zugriff auf Linux ist nicht mehr möglich.

Umgekehrt jedoch, wenn zuerst alle Windowsversionen installiert werden, und danach Linux, können alle Betriebssysteme ausgewählt werden, da Grub die Windowsinstallation erkennt und in sein Bootmenü aufnimmt.

Windows 7 und Linux

Achtung: Der Linux Bootmanager erkennt Windows 7 zur Zeit nur indirekt, das heißt, dass er, wenn mehrere Windowsversionen installiert sind (z.B. Windows XP und Windows 7), nur einen Eintrag mit „Windows XP Professional“ erstellt, aber beim Starten dieses Eintrags den Windows 7 Bootmanager öffnet.

Es ist zur Zeit nicht möglich Windows XP und Windows 7 und Linux in einem einzigen Bootmanager zu vereinen.

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, oder Sie Anregungen/Kritik haben, würde ich mich freuen, wenn Sie einen Kommentar schreiben oder das RSS Feed abonnieren, um immer automatisch über die neuesten Artikel auf dieser Seite informiert zu werden. Sie dürfen diesen Artikel oder die gesamte Seite auch gerne verlinken.

1 Kommentar

  1. Hallo,

    wie schaut es denn heute mit Linux Ubuntu Studio 12.04LTS aus, wenn man schon Server 2003 R2 und 2008 R2 als Dual-Boot auf versch. Partitionen installiert hat, und eine dritte Partition noch für Linux frei ist ? Geht das ?

Einen Kommentar schreiben